Cheryl Green

Cheryl Green

Ihre Songs auf einer gepressten Scheibe zu erleben, ist für Cheryl keine Selbstverständlichkeit. Die 32-Jährige aus Taunusstein wusste lange nicht, dass die Kraft der Musik sie eines Tages regelrecht überwältigen würde. Der Satz „Musik war schon immer mein Leben“, hört man im Popzirkus oft. Auf Cheryl trifft diese Plattitüde nicht zu. Sie war nie in einer Schulband, spielte keine Gigs, dachte nicht im Traum über eine große Karriere nach. 27 Jahre lang.

Dann trat ein Instrument in ihr Leben: die Gitarre. Cheryl begann zu spielen, zu singen – ihre Gedanken und Träume füllten plötzlich hoffnungslos entfesselt den Raum. Fasziniert und elektrisiert vom Seelenfeuer, das Musik entfachen kann, fügte sie der Harmonie das Wort zu und baute Poesiestrecken mit zauberhaft fragilem Charme.

Eines war spätestens jetzt klar: Irgendetwas musste da schon immer in Cheryl gebrodelt haben. Diese Gabe, Leichtigkeit und Kreativität zu einem großen Ganzen zu vereinen, das in die Gefühlswelt der Menschen eindringt und sich dort unweigerlich festsetzt, war einfach offensichtlich. Und genau deswegen wagte sich eine ihrer Freundinnen, was Cheryl nie in den Sinn kam: Sie versandte eines der wundervollen Stücke an den Produzenten Ron Mivida, um ihn von Cheryls Talent zu überzeugen.
Es glückte!

Bisherige Veröffentlichungen:
EP Seelenspiegel
LP Kokon

Cheryl Greens Website

Cheryl Green bei Facebook

 

Cheryl Green
Cheryl Green
Cheryl Green
Cheryl Green
Cheryl Green
Cheryl Green
Cheryl Green

Tweets von